Logo der Universität Wien
English

Umzugskostenunterstützung

(bei einer unbefristeten Professur)

Die Universität Wien gewährt Ihnen als neu berufene Universitätsprofessorin oder neu berufener Universitätsprofessor eine einmalige, pauschale Umzugskostenunterstützung für die Kosten, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Übersiedlung nach Wien zu tragen haben - Sie sind dabei frei in der Auswahl eines Übersiedlungsunternehmens.

Diese wird mit dem ersten Gehalt an Sie angewiesen.

Da Sie als Universitätsprofessorin oder Universitätsprofessor in einem Arbeitsverhältnis zur Universität Wien stehen, zählt diese Umzugskostenunterstützung zu den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit und unterliegt daher grundsätzlich dem Lohnsteuerabzug

Antrag auf Veranlagung

Es besteht die Möglichkeit, innerhalb von 5 Jahren ab Ende des Veranlagungszeitraumes bei Ihrem zuständigen Finanzamt (abhängig von Ihrem Wohnbezirk) einen Antrag auf Veranlagung zu stellen. Im Rahmen dieses Antrags können u.a. die Übersiedlungskosten grundsätzlich als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Hinweis: Voraussetzungen und Erläuterungen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt zur Mobilitätsprämie. Detailfragen sollten mit einer Steuerberaterin oder einem Steuerberater abgeklärt werden.

 

Tipp!

Bewahren Sie jedenfalls die Rechnungen betreffend die Übersiedlungskosten auf! Diese müssen Sie im Falle der Aufforderung durch das Finanzamt vorlegen können.

Weiterführende Informationen:

Kontakt


Universität Wien
Berufungsservice
Universitätsring 1
1010 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0