Logo der Universität Wien
English

Betriebliche Mitarbeitervorsorgekasse - Abfertigung Neu

Das System der „Abfertigung Neu“ ermöglicht Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wie Arbeitgebern nicht nur einen unverfallbaren Anspruch auf eine Abfertigung, sondern kann auch wahlweise als Zusatzpension zur Absicherung im Alter verwendet werden.

Da es sich dabei um eine betriebliche Vorsorge handelt, brauchen dafür keine privaten Mittel aufgewendet zu werden. Das Modell der Abfertigung Neu ist daher ein entscheidender Schritt zur Stärkung der Altersvorsorge.

Einzahlung durch den Arbeitgeber

Der Arbeitgeber leistet für jede Arbeitnehmerin und jeden Arbeitnehmer nach dem ersten Monat monatlich eine Zahlung in der Höhe von 1,53% der Bruttolohnsumme an die gewählte Mitarbeitervorsorgekasse (derzeit Valida Vorsorge Management); der Prozentsatz ist gesetzlich geregelt. Für die Arbeitnehmerin und den Arbeitnehmer ist dieser Betrag bis zur gesetzlichen Höhe von 1,53 % des monatlichen Bruttoentgeltes steuerfrei.

Jährlich wird ein Kontoauszug von der Vorsorgekasse direkt an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer übermittelt.


Weiterführende Informationen:

Kontakt:

Valida Vorsorge Management
Ernst-Melchior-Gasse 22
1020 Vienna
www.valida.at

Kontakt


Universität Wien
Berufungsservice
Universitätsring 1
1010 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0